Newsletter:
E-Mail
Confirm E-Mail




Festsaal Kreuzberg umbenannt in Quo Vadis Kreuzberg!

Görlitzer Park kaputt, Refugees weg, bald keine Ausländer mehr in Berlin
(zumindest wenn sie Touristen sind). Es ist was los in Kreuzberg, doch wie
verhält sich die brandbedingt pausierende Top Marke Festsaal Kreuzberg zu
diesen Umbrüchen?

Die Macher sagen: „Das erfordert natürlich eine Neuorientierung unseres
Kreuzberger Megasellers, der erstmal mit der Umbenennung in ‚Quo Vadis
Kreuzberg’ Rechnung getragen wird. Positiver Nebeneffekt dieses geschickten
Winkelzuges ist, dass es einen Grund zum feiern gibt.“ So wurde kurzerhand
das Wochenende 24.10. und 25.10. zur Taufe und zum inoffiziellen
Gedenkwochenende für Abgebrannte auserkoren und das Astra Kulturhaus
gebucht. Für die kulturell aufgeschlossenen Endverbraucher heißt das:

24.10.2014 @ASTRA

Konzert mit

DIE GOLDENEN ZITRONEN http://www.die-goldenen-zitronen.de/
ANDREAS DORAU http://www.bureau-b.com/dorau.php
GUSTAV http://gustav.me/
EROBIQUE https://www.facebook.com/pages/Erobique/115845990296

AM

25.10.2014 @ASTRA

Die Kiezboxgala International
Hertha BSC vs Trabzonspor, Earl Zinger & Don Rogall, Les Femmes Brachiales

They never come back hieß einst ein ungeschriebenes Gesetz im Boxen, bis
Floyd Patterson es 1960 durchbrach. Dass es auch für Promoter nicht mehr
gilt, werden wir am 25.10.2014 beweisen. Denn dann heißt es wieder
Rock’n’Roll und Ring Frei für Berlins erste und einzige Kiezboxgala! Und
wir legen noch einen drauf: Boxten bisher Kreuzberg gegen Prenzlauer Berg
oder Wedding gegen Neukölln, so kommt diesmal eine weitere Dimension dazu:
Berlin vs. Trabzon! Die Kiezboxgala wird international. Wir haben keine
Kosten und Mühen gescheut und lassen eigens eine Gastmannschaft einfliegen.

Musikalisches Highlight sind diesmal Earl Zinger & Don Rogall deren feine
Rock’n’Roll Tunes Euch den Weg zum ultimativen Ringspekatel pflastern
werden. Kurz bevor Ihr hyperventilert und der Bluthochdruck Euch dahin
rafft, gönnen wir Euch ein bisschen Entspannung mit Les Femmes Brachiales.
Aber Vorsicht, wer zu lange hinsieht verguckt sich vielleicht…

Kleines Goodie gefällig? Spätestens am 24.10. wird offiziell bekannt
gegeben, ob Quo Vadis Kreuzberg (früher Festsaal Kreuzberg) wieder
aufgebaut werden kann oder ob abgebrannt sein das neue Ding ist.

_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _
21.07.

Lieber Festsaal Kreuzberg,

seit 365 Tagen vermisse ich Dich schmerzhaft. Du fehlst mir sehr. Jeden Tag gehe ich an Dir vorbei und weiß nicht, ob wir wieder zueinander finden werden. Jetzt wo Du weg bist, wird mir klar, dass mir all Deine kleinen Eigenheiten und Deine großen Besonderheiten sehr viel bedeutet haben. Gerade im Sommer fehlt mir das Rumhängen auf dem Hof, sowohl tagsüber als auch nachts im Betrieb, der Schein der Lichterkette, über dem Eingang, bei der niemals alle Lampen gleichzeitig leuchteten. Oder der satte Sound der Anlage und die Soundchecks, sowie die Möglichkeit an einem freien Tag Atlantic City von Bruce Springsteen in Konzert Lautstärke zu hören. Ich vermisse die langen Schlangen und das Träumen davon, dass der Boss mal bei uns spielt. Ich erinnere mich mit Wehmut an die Lichtanlage, wie sie sich einfach verselbstständigt hat, so dass man den Eindruck hatte der Saal blinzelt einen an. Selbst die Erinnerung an Deine häufig klemmenden Türen, und das Wissen über die Stellen, an die man drücken oder treten musste, um sie zu öffnen oder die ständig verstopften Toiletten erfüllen mein Herz mit Trauer. Wir kannten uns so gut, so intim, dass wir sogar mit einer Kamera durch Deine Abwasserleitungen gefahren sind, um zu sehen, ob wir etwas für Dich tun können. Unsere gemeinsamen Exzesse im Untergeschoß, über die sich zurecht der Mantel des Schweigens hüllt, den großartigen Blick von der Galerie auf die Bühne bei ausverkauftem Haus, all das kann ich nicht vergessen. Kein Schnaps hat mir je wieder so gut geschmeckt, wie früh morgens bei Dir, keine Abrechnung hat je wieder soviel Sinn ergeben wie mit den Künstlern, die das Privileg hatten in dein Büro zu dürfen. Lieber Festsaal, bitte komm zurück!

Ein kleines Update: http://www.taz.de/Festsaal-Kreuzberg/!142744/
_________________________________________________________________________

18.02.
Das Leben besteht aus Materie. Die im Festsaal Kreuzberg ist kaputt, ansonsten gibt es gute und schlechte (normal und anti). Die Spezielle, mit der wir uns gerade befassen müssen, ist zäh und dunkel.

Intern vergleichen wir sie gerne scherzhaft mit dem Auswurf der letzen verbliebenen Punks am Kotti. Damit aus dem Qualster letztendlich doch noch eine schöne Smaragdkette wird (cineastisch: Happy End), muss der Bauantrag, den wir heute stellen genehmigt werden! Denn nur das ebnet uns den Weg für weitere Verhandlungen mit unterschiedlichen Beteiligten. Noch mal zusammengefasst für seriöse Leser/innen:

- Die Sache ist nicht einfach.
- Ein Abriss ist aber nicht notwenig.
- Für den Wiederaufbau brauchen wir eine Baugenehmigung.
- Mithilfe des Erlöses unserer Crowdfunding Kampagne auf Startnext haben einen Bauantrag gestellt und einen Anwalt die Sache prüfen lassen.
- Auf das Ergebnis sind wir gespannt.
- Es geht definitiv um die Wurst (auch sie ist Materie!)

Damit das Aufbauvorhaben finanziell leichter von der Hand geht gibt es diesen Samstag und Sonntag Soli Konzerte für den Wiederaufbau im SO36.
Es spielen aus der Schublade “Absolute Lieblingsbands 4live” die grandiosen OMA HANS und OIRO.
Der Samstag Abend ist schon ausverkauft, für die Sonntagsnachmittagsshow gibt es aber noch ein paar Karten.
_________________________________________________________________________

29.11.

People of Money!
Ihr seid die größten! Das Ding zu stemmen war nicht leicht. 32.339,24 ist eine stolze Summe und wir hätten nicht im Traum daran gedacht, dass Ihr so einen Endspurt hinlegt. Wir sind dabei durchaus ins schwitzen gekommen. Dass wir jetzt bei der Planung des Wiederaufbaus für einen kurzen Moment aus dem Vollen schöpfen können ist ungewohnt aber geil! Dieses Wochenende erheben wir unsere Gläser auch Euch und bald laden wir euch ein, die Dankeschöns abzuholen. Es wäre doch gelacht, wenn es dabei nicht auch noch ein paar Gläser zu verteilen gäbe.

____________________________________________________________

07.11.

Was macht eigentlich ein ausgebrannter Festsaal im Herbst?

Der Patient liegt da und stinkt nach Rauch, um ihn herum leere Bierkisten und Unrat. Personen mit Helmen und Werkzeugen untersuchen ihn. Wird er zum Dinosaurier der Clubs? Wird es bald nur noch Kopfhöhrerpartys mit Live-Facebook im klimatisierten Hochglanztanzlokalen für die junge und kaufkräftige Zielgruppe geben? Das lässt sich noch nicht 100%iger Sicherheit sagen. Aber hier gibt es jetzt mal ein paar aufmunternde Fakten:

Das Mauerwerk ist OK, die Grundmauern können stehen bleiben!
Die Hauptstahlträger (die dicken Dinger) der Dachkonstruktion sind OK und können bleiben.
Die Betonplatten der Deckenkonstruktion sind hinüber, können aber ersetzt werden.

Ein Abriss ist damit eher unwahrscheinlich, auch wenn wir das noch nicht schwarz auf weiß haben. Und wenn nicht abgerissen wird, dann steigen die Chancen auf den Festsaal 2.0 enorm! Danke solide Handwerkskunst und internationale Stahlproduktion.

____________________________________________________________
05.09.

FESTSAAL CROWDFUNDING

Worum geht es in diesem Projekt?

Es geht um den Festsaal Kreuzberg.
Der Festsaal ist ein Veranstaltungsort im Herzen von Berlin, am Kottbusser
Tor. Zunächst als türkischer Hochzeitssaal ausgebaut, wurde er vor 9 Jahren
auch für Konzerte, Partys, Lesungen und Kulturveranstaltungen aller Art
erschlossen. Existierten zwischen 2004 und 2007 die Familienfeiern und die
Kulturveranstaltungen noch nebeneinander, so entwickelte sich der Festsaal
Kreuzberg zwischen 2007 und 2013 zu einem Ort, an dem eine bunte aber nicht
willkürliche Mischung von Konzerten, Partys, Lesungen und
Diskussionsveranstaltungen stattfand. Es entstand eine kultureller Ort,
dessen Charme vielleicht gerade darin besteht, dass er geeignet ist, den
Mythos Kreuzberg widerzuspiegeln. Das liegt wohl in erster Linie an dem
abwechslungsreichen Programm und den vielen damit einhergehenden
Beteiligten. Wahrscheinlich aber auch daran, dass man Begriffe wie
Hochglanz, Kingsize, Businessplan oder Wertschöpfungskette hier vergebens
suchte und stattdessen eher Improvisation, Aufmüpfigkeit und Ideenreichtum
fand. Als rote Linie durch Konzerte, Lesungen, Partys, Sport Events,
Vorträge und Infoabende parteiloser Gruppen zieht sich eine
Besucheransprache auf Augenhöhe und eine faire, respektvolle Art der
Zusammenarbeit und somit ein Klima, in dem sich hier arbeitende Handwerker
ebenso wohl gefühlt haben, wie international anerkannte Künstler.

Leider brannte der Festsaal Kreuzberg, wie wir ihn kannten, am 20.07.2013
komplett aus. 300 Feuerwehrleute waren die gesamte Nacht im Einsatz und
gaben wirklich Alles, um den Festsaal zu retten – erfolglos.

In den Tagen nach dem Brand erreichten uns eine unvorstellbare Welle an
Anteilnahme und Hilfsangeboten, sodass unsere Entscheidung schnell
getroffen war:

Der Festsaal muss wieder aufgebaut werden!

Das ist allerdings leichter gesagt als getan. Zum momentanen Zeitpunkt
können wir leider noch gar nicht sagen wie groß das Ausmaß des Schadens
eigentlich ist. Erst die nächsten Wochen und Monate werden zeigen, in
welche Richtung es für den Festsaal Kreuzberg gehen wird. Aber egal was
kommt, wir sind fest entschlossen weiterzumachen und unser Programm
fortzuführen.

http://www.startnext.de/festsaal-kreuzberg

_________________________________________________________________________________________________________

28.08.
Jetzt auch das noch. Die Leute vom Postbahnhof haben sich bei uns beschwert, dass es am Samstag bei ihnen in der Bude gerochen hat wie im Affenstall. Wart Ihr das, Ihr über 3000 (in Worten dreitausend, in D-Mark noch mehr) Party- und Bieranimals? Wir sagen dazu: Geil! (Bruce and Bongo). Eure Anwesenheit aber auch die Spenden- und Merchandise-Geilheit, die Ihr an den Tag gelegt habt, adelt uns und Adel verpflichtet. Darauf erstmal ein Döner mit scharfer Soße und After Eight, dann ein Bäuerchen und Danke sagen nicht vergessen.

Danke:
Alle Farben
Babetta
Boba Fett
Chakuza
Chefkat
Damian Davis
Dejoe
Die Partei
Drei Plusss
Egokind
Flexis
Friends with Benefit
Görner & Schweizer
Goldene 90er
Han Shock
Hazeem
Irie daily
Jungle World
Kallias
Karate Andi
King Khan and the Barbecue
Klangkünstler
Le Bob
Loft Concerts
Lobotommy
Mit Vergnügen
Mortis One
Mohair Sam
Muschi Kreuzberg
Musicboard Berlin
Nod one’s head
Postbahnhof
Printworks
Severin
Staiger
Suff Daddy
The Anna Thompsons
Verbrecher Verlag!
08.08.2013

“Was hat da gebrannt?

Superlative mögen helfen, sind aber nicht immer treffend. Der Festsaal Kreuzberg war weder der größte Veranstaltungsort Berlins, noch der modernste. Andere Orte sind in Sachen Einrichtung zeitgemäßer, bieten größere Bühnen, haben riesige von Sponsoren dekorierte Außenbereiche oder überschlagen sich im Booking mit den größten Künstler/innen. Der Festsaal Kreuzberg war all dies nicht, und dennoch gibt es kaum einen interessanteren weil kulturell vielfältigeren Veranstaltungsort. Dazu trägt sicherlich auch die Entstehungsgeschichte, also eine behutsame Umwandlung eines türkischen Hochzeitssaals in einen öffentliche Kulturstätte und soziales Engagement von Anfang an bei. Noch bevor es einen ernst zu nehmenden Business Plan gab, fanden beispielsweise Veranstaltungen für alternative Entwicklungshilfe in Mexico, Konzerte gegen Antisemitismus oder Vorträge italienischen Partisenanen aus dem 2. Weltkrieg statt, um nur einige wenige zu nennen. Und selbst als die ersten vom Feuilleton hoch gehandelten Bands im Festsaal spielten, war mit den Hochzeiten noch nicht Schluß. Ganz nach dem Motto Freitag wird ein Bund fürs Leben geschmiedet und am Samstag darauf ein Bund gegen die Leber.

Wahrscheinlich ist es aber in erster Linie dem abwechslungsreichen Programm und den damit einhergehenden vielen beteiligten zu verdanken, dass der Festsaal Kreuzberg sich über eine feste Verankerung im gleichnamigen Bezirk und in Berlin freuen kann. Als rote Linie durch Konzerte, Lesungen, Partys, Sport Events, Vorträge und Info Abende parteiloser Gruppen zieht sich eine Besucheransprache auf Augenhöhe und eine einzigartige Mitarbeiterkultur und somit ein Klima, in dem sich Handwerker ebenso wohl gefühlt haben, wie international anerkannte Künstler. Versuchte man jungen Touristen zu erklären, was das besondere an diesem Bezirk ist, so würde man etliche Anekdoten aus der Geschichte des Festsaals heranziehen können, um ihnen das Wesen Kreuzbergs näher zu bringen.

Und jetzt?

Nach dem Brand am 20.07. ist es zur Zeit noch ungewiss ob die Gebäudestruktur das Feuer so unbeschadet überstanden hat, dass dort in absehbarer Zeit wieder ein Veranstaltungsort entstehen kann. Die Vielfältigkeit unseres Programms repräsentiert Kultur in Kreuzberg und Berlin. Wir wollen keine Lücke entstehen lassen und an der alten oder an anderer Stelle die vielfältige Programmstruktur fortzusetzen. Um daran arbeiten zu können, brauchen wir eure UNterstützung.

Der Wiederaufbau wird Zeit und Geld kosten soviel ist sicher. Er wird nur durch vielfältige Unterstützung möglich sein. Momentan gibt es zwei Möglichkeiten, uns zu unterstützen:

1.) Am 23.08. findet die große Festsaal Kreuzberg Soli Party im Postbahnhof statt. Kauft Euch Vorverkaufskarten und kommt zu dieser Veranstaltung! Das Programm kündigen wir ab morgen auf unseren Webseiten an.

2.) Wenn Ihr uns finanziell unterstützen wollt geht dies über das Treuhandkonto des Verein für Demokratische Kultur e.V.
BLZ 100 205 00
Konto 321 96 01
Verwendungszweck: „Festsaal“

Hierüber können Spenden für den sich in der Gründung befindenden Förderverein Festsaal Kreuzberg Kultur e.V. eingezahlt werden. In diesem Verein könnt Ihr in Zukunft Fördermitglied werden, um alle Infos zum Wiederaufbau aus erster Hand zu erfahren.

Anbei nochmal eine Übersicht eines Großteils der Künstler die in den letzten 9 Jahren im Festsaal aufgetreten sind…

!!! (CHKCHKCHK)
100 SCHÖNSTEN DJ’S
1000 ROBOTA
2 CHICKS & A BEER
31 KNOTS
50 SCHÖNSTEN RAPPER
A$AP ROCKY
AIDSWOLF
AKRON FAMILY
ALEC EMPIRE
ALEXANDER TUCKER
ALT – J
ALMIGHTY DEFENDERS
ANDREAS DORAU
ANDREW W. K.
ANDROMEDA MEGA EXPRESS ORCHESTER
ANGELIC UPSTARTS
ANGELIKA EXPRESS
ANGIE REED
ANIKA
KREIDLER
ANIMAL COLLECTIVE
ANTITAINMENT
ANTONELLI ELECTRIC
APSE
ARIEL PINK & THE HAUNTED GRAFITTI
ATTWENGER
AWESOME TAPES FROM AFRICA
AZAD
BACK TO BASICS
BOYS NOIZE
BARBARA MORGENSTERN
BARDO POND
BARONESS
BASTILLE
BATTLES
BEACH HOUSE
BEN L’ONCLE SOUL
BERNADETTE LA HENGST
BIFFY CLYRO
BILLY CHILDISH
BLACK BREATH
BLACK COBRA
BLACK DEVIL DISCO CLUB
BLACK DICE
BLACK HEART PROCESSION
BLACK LIPS
BLACK MOUNTAIN
BLANK DOGS
BLURT
BODI BILL
BOHREN AND THE CLUB OF GORE
BONAPARTE
BORIS
BOY
BOY FROM BRAZIL
BOY SETS FIRE
BREAKESTRA
BRITTA
BROCKDORF KLANGLABOR
BROTHER ALI
CAKES DA KILLA
CHARITY CHILDREN
CAMERA
CARIBOU
CARL WEISSNER
CARSTEN NICOLAI
CARTER TUTTI
CASIOTONE FOR THE PAINFULLY ALONE
CHAD VANGAALEN
CHAIN & THE GANG
CHAMELEONS VOX
CHARLOTTE ROCHE
CHATEAU LAUT
CHELSEA LIGHT MOVING
LES SAVY FAV
CHOKEBORE
CHRISTIANE RÖSINGER
CHROMEHOOF
CHUCKAMUCK
CIRCLE
COBRA KILLER
CODEINE
CODY CHESTNUTT
COLOMA
COLOUR HAZE
COME
MOUSE ON MARS
COMETS ON FIRE
CRIPPLED BLACK PHOENIX
CRO MAGS
CRYSTAL ANTLERS
CRYSTAL FIGHTERS
CRYSTAL STILTS
CUNNIN LYNGUISTS
DÄLEK
DAMO SUZUKI & GROUPSHOW
DAN DEACON
DANIEL KHAN & THE PAINTED BIRD
DANNY BROWN
DAS BIERBEBEN
DAS RACIST
DAUGHTER
DAVID SHRIGLEY NIGHT
DEAD BROTHERS
DEAD PREZ
DEATH GRIPS
DEERHOOF
LUMINEERS
DEERHUNTER
DEVIL`S BLOOD
DIAMOND ROAD SHOW
DIE GOLDENEN ZITRONEN
DIE OHRBOTEN
DIE TÜREN
DIRTY BEACHES
ZEBRA KATZ & NJENA REDD FOXX
DIRTY PROJECTORS
PIERCED ARROWS
DJ MAD & DENYO
DJ RASHAD
DJ SCOTCH EGG
DJANGO DJANO
DJ PHONO
DOC SCHOKO
DON CABALLERO
DOTA UND DIE STADTPIRATEN
DUM DUM GIRLS
DYSE
ECHOKRANK
EDITH FROST
EFTERKLANG
EGOTRONIC
EL PERRO DEL MAR
ELECTRELANE
VIVIAN GIRLS
ELVIS PERKINS
EMA
EMIKA
ENVY
ERASE ERRATA
EROBIQUE
EZRA FURMAN & THE HARPOONS
RAKIM
F.S.K.
FANTAS SCHIMUN
FARD
FAUST
FEHLFARBEN
FEINE SAHNE FISCHFILET
FELIX KUBIN
FIERY FURNACES
FIL
FINAL FANTASY
FLO MEGA
FM BELFAST
FM EINHEIT
FRAKTUS
FRANK SPILKER GRUPPE
FREDDY FISCHER
FRESCHARD
FRISKA VILJOR
FRITTENBUDE
FUCK BUTTONS
FUCKED UP
GALLON DRUNK
GANJAMAN
GEBRÜDER TEICHMANN
GHETTO WRESTLING
GHOST
CHRIS CORSANO & CLAYTON THOMAS
GHOST (JAP)
GHOSTPOET
GREAT LAKE SWIMMERS
GROUP DOUEH
GROUP INERANE
STEFFEN BASHO-JUNGHANS
GROWING
GUSTAV
GUTS PIE EAR SHOT
HAN BENNIK
HANNS MARTIN SLAYER
HANS UNSTERN
HARRY ROWOHLT
HEALTH
HEAVY TRASH
HEINZ STRUNK
HERBALIZER
HERMANN DUNE
HILLTOP HOODS
HOLLY GOLIGHTLY & THE BROKEOFFS
HOLLY HERNDON
NHK’KOYXEN & SENSATIONAL
LESLIE CLIO
HOT SNAKES
HUAH
HUNDREDS
HUNX & HIS PUNX
KING KHAN & THE SHRINES
MICHAEL CHAPMAN
IAMX
IMLER
J. MASCIS
JA PANIK!
JACQUES PALMINGER & THE KINGS OF DUB ROCK
JAHCOOZI
JAKI LIEBEZEIT & BURNT FRIEDMAN
JAMIE LIDELL
JAN JELINEK & MASAYOSHI FUJITA
MO BLOW
BEACH FOSSILS
KING TUFF
ADULT.
JASON FORREST
JAY REATARD
JEANS TEAM
JEFFREY LEWIS & THE JUNKYARD
JENS FRIEBE
JESU
JESUS LIZARD
JIMMY KELLY
JIMMY TRASH & THE GUNPOWDER TEMPLE OF HEAVEN
JOCHEN DIESTELMEYER
JOEY BADASS
JOHN SAVAGE
JONATHAN RICHMAN
JOSEPHINE FOSTER
JOSH RITTER
JULIA HUMMER
K-X-P
K.I.Z.
KAKKMADDAFAKKA
KANO
KANTE
KAPAIKOS
KAT FRANKIE
KATE MOSH
KETTCAR
KEVIN BLECHDOM
KHAN OF FINLAND
KID CONGO POWERS
KIKI BOHEMIA
KILIMANJARO DARKJAZZ ENSEMBLE
KING AYISOBA
KING DYNAMITE
KING KHAN & BBQ
KOMMANDO SONNE NMILCH
KONSTANTIN WECKER
KOOL KEITH
KREIDLER
KRS ONE
KURT VILE & THE VIOLATORS
BATTLES
SOUNDTRACK OF OUR LIVES
KVELERTAK
KWES
LAUREL HALO
LAWRENCE
LES HAFERFLOCKEN SWINGERS
LES HOMMES SAUVAGES
LES REINES PROCHAINES
LES SAVY FAV
LESBIANS ON ECSTASY
AGAINST ME
LIARS
LIGHT ASYLUM
LIGHTNING BOLT
LIL B
LLOYD COLE
LOCK UP
LONSKI CLASSEN
LOOPTROOP
LOS BOMBEIROS DE MONTE CRUZ
LOU BARLOW
LUKAS GRAHAM
LYDIA LUNCH
MAC MILLER
MACH ONE
MADLIB & FREDDIE GIBBS
MAPS & ATLASES
MARK ERNESTUS & JERI JERI
MARK STEWART AND THE MAFIA
MARKO HAVISTO
MARTIN GOTTSCHILD
MASHA QRELLA
MATMOS
MATT CORBY
MAYER HAWTHORNE
MEDIENGRUPPE TELKOMMANDER
MELT BANANA
MELVINS
MENOMENA
MICACHU & THE SHAPES
MICK HARVEY
MILES
MISHA MENGELBERG
MISS KITTIN & THE HACKER
MISSION OF BURMA
SOFT MOON
MONO
MONOTEKKTONI
MOUNT EERIE
MUDHONEY
MUTTER
MY MORNING JACKET
MYKKI BLANKO
NASHVILLE PUSSY
HYPE WILLIAMS
RAIME
NEBULA
NGUZUNGUZU
JAQCUES PALMINGER & THE KINGS OF DUB ROCK
NILS KOPPRUCH
NINA HAGEN
NO AGE
NO JOY
O’DEATH
OBLIVIANS
OFRIN
Olli Schulz
OMA HANS
OMAR RODRIGUEZ LOPEZ GROUP
OMAR SOULEYMAN
ONE MILLION STYLEZ
ONEOHTRIX POINT NEVER
ORANGE GOBLIN
OXBOW
OZUME TAIKO
PALAIS SCHAUMBURG
PANTHA DU PRINCE
HAXAN CLOAK
PEAKING LIGHTS
PEACHES
PENTAGRAM
PETE PHILLY
EARTH
PETER BJÖRN & JOHN
PETER BRÖTZMANN TENTET
PHAROA MONK
PIERCED ARROWS
PISTEPIRKKO
PLANNING TO ROCK
POLVO
ONEIDA
PSYCHIC TV
PUPPETMASTAZ
QUI
QUINTRON & PUSSYCAT
RAOUL CELIK
RAPHAEL SAADIQ
RAS O’HARA & THE ODD ORCHESTRA
RATATAT
RATATÖSKA
REGGIE WATTS
RHYTHM KING AND HER FRIENDS
RICHARD HAWLEY
RICHIE HAWTINS
RICARDO VILLALOBOS
RICO RODRIGUEZ
ROBOCOB KRAUS
ROCKET FROM THE CRYPT
ROCKO SCHAMONI
ROCKY VOTOLATO
ROTOR
ROY AYERS
RUINS
RUMMELSNUFF
RUSSIAN CIRCLES
S.Y.P.H.
SAALSCHUTZ
SAINT VITUS
SALEM
SARAH FARINA
SICK GIRLS/REVOLUTION No5
URBAN MUTATIONS
SAMIAM
SCHNEIDER TM
SCHWEFELGELB
SEBADOH
SEDLMEIER
SEEED
SELIM ÖZDOGAN
SHABAZZ PALACES
SHARON JONES & THE DAP KINGS
SILVER APPLES
SIMON REYNOLDS
SINKANE
KONONO NO1
SIX ORGANS OF ADMITTANCE
WILLIAM FITZSIMMONS
LYDIA LUNCH
SLEIGH BELLS
TUNE YARDS
SLIM CHESSNA AUTO CLUB
SMOKE BLOW
SOAP & SKIN
SPEECHE DEBELLE
SSION
STABIL ELITE
STANLEY BRINKS
STATIC
STERMANN & GRISSEMANN
STUDIO BRAUN
SUBLIME FRQUENCIES
SUNN O)))
SUPERPUNK
SUUNS
SVEN REGNER
TAME IMPALA
TARRUS RILEY
LADY LESHURR
THE BLACK HEART PROCESSION
THE BLACK SEEDS
THE BOY GROUP
THE CHAP
THE CLEAN
THE DO
DIE TÜREN
THE EX
THE FLAMING STARS
THE FRESH & ONLYS
EGOTRONIC
THE GORIES
THE HANSON BROTHER
THE JON SPENCER BLUES EXPLOSION
THE LEGENDARY PINK DOTS
THE LOCUST
THE MAE SHI
THE MEN
THE MISERABLE RICH
THE NIGHT MARCHERS
THE NOTHINGS
THEE OH SEES
THE RASCALS
THE SLITS
THE SPITS
THE UNDERTONES
THE VERY BEST
THE VIRGINS
THE WEDDING PRESENT
THE WHITEST BOY ALIVE
THE WORLD INFERNO FRIENDSHIP SOCIETY
THEES UHLMANN
THEESATISFACTION
THEO PARRISH
THINK ABOUT LIFE
THRONES
TIED AND TICKLED TRIO
TILLMANN ROSSMY
TITANIC BOYGROUP
TO ROCOCO ROT
TOE
NISENNENMONDAI
TOK TOK
TON STEINE SCHERBEN
TONY JOE WHITE
TRANS AM
TROMBONE SHORTY
TURNER CODY
TWILIGHT SINGERS
TY SEGALL
ELECTRIC WIZARD
TYLER THE CREATOR
UFOMAMMUT
URLAUB IN POLEN
US BOMBS
VERBRECHER VERSAMMLUNG
VERONICA FALLS
VETIVER
VIERKANTTRETLAGER
VILLAGERS
WALTER SCHREIFELS
WARPAINT
WARREN SUICIDE
WASHED OUT
WECHSEL GARLAND
WHITE FENCE
FELIX KUBIN
ROBERT GLASPER
WHY?
WINSON
WOLF EYES
WOLF HAAS
WOLF PARADE
WOLFGANG MÜLLER
WOLVES IN THE THRONE ROOM
AND SO I WATCH YOU FROM AFAR
WOLVSERPENT
WOODEN SHJIPS
MOON DUO
WOODKID
MALE BONDING
WU LYF
WOOG RIOTS
XBERG DIRTY SIX CREW
XBXRX
XIU XIU
XXYYXX
Y.A.C.H.T
YANN TIERSEN
YOUNG REBEL SET
ZEADS DEAD
ZOLA JESUS
ZOMBIE ZOMBIE
DIE ZUKUNFT
________________________________________________________________________________________________________

21.07.2013

SONDERMELDUNG:

Mit bleischwerem Herzen melden wir, daß unser geliebter Festsaal Kreuzberg am 21.07.2013 morgens um 6.30 Uhr dem am Vorabend um ca 21.00 Uhr ausgebrochenem Brand erlegen ist.

Die Berliner Feuerwehr hat ihr bestes gegeben, um das zu verhindern. Die einzig vergleichsweise gute Nachricht für uns ist, daß laut Feuerwehr ausser einem leicht verletzten Kollegen keine weiteren Personen zu Schaden gekommen sind.

Nach 9 Jahren Festsaal Kreuzberg, unzähligen tollen Konzerten, Hochzeiten, Lesungen, Boxveranstaltungen und Partys kommt das Programm erstmal an diesem Ort zum erliegen. Danke an alle Mitarbeiter, Freunde, Künstler, Gäste und Veranstalter. Danke, daß Ihr da wart. Wir halten Euch auf dem laufenden.

SPECIAL ANNOUNCEMENT:

With torn hearts we have to report that on July 21st 2013 at 6.30am our beloved venue Festsaal Kreuzberg has been forced to its knees by a fire that started the night before at 9pm. The Berlin fire department did its best to avoid further damage for which we are very grateful to them. Luckily, except for one fireman who suffered light injuries, noone got hurt. Our special regards go out to him.

After 9 years of countless amazing concerts, partys, readings and boxing events Festsaal Kreuzberg will have to close down its gates at least for a little while. We want to thank the staff, friends, artists, promoters and especially YOU! for making Festsaal Kreuzberg the magical place it used to be and will hopefully become again. We will keep you updated on further developments and hopefully we will be able to open our gates again in the not too distant future. Yours truly, Festsaal Kreuzberg